Kartoffelsuppe mit karamellisierten Maronen

Wenn ich auf dem Weihnachtsmarkt bin muss ich immer ein paar Maronen in der Hand haben, weil sie die Hände wärmen und einfach super lecker sind! Diese Kartoffelsuppe mit karamellisierten Maronen ist also das optimale Essen im Winter, wenn es draußen kalt ist und man einfach den Adventssontagabend (oder irgendeinen anderern Tag) genießen möchte.

 

DSC_0121

 

Ihr braucht:

(für 4 Portionen)

500 g Kartoffeln

150 g Knollensellerie

2 Karotten

½Bund frische Petersilie

½ Lauch

1 Zwiebel

700 ml Gemüsebrühe

1 Lorbeerblatt

1 EL Olivenöl

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Salz

Pfeffer

200 g Maronen

2 EL Zucker

 

Zuerst die Zwiebel in einem großen Topf in dem Olivenöl anbraten. In der Zwischenzeit die Kartoffeln, den Knollenselerie, die Karotten, die Petersilie und den Lauch klein schneiden und für 5 min im Topf mitbraten. Das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen, das Lorbeerblatt hinzugeben und für etwa 25 min köcheln lassen.

Nun das Lorbeerblatt herausfischen und die Suppe mit einem Stabmixer in die gewünschte Konsistenz mixen. Die Suppe dann mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken

Für die karamelisierten Maronen den Zucker und die gekochten Maronen in eine Pfanne ohne Fett geben, karamellisieren lassen und auf einem Holzbrett auskühlen lassen.

Die Suppe in einen tiefen Teller (oder eine Schüssel) geben und mit ein paar karamellisierten Maronen und etwas gehackter Petersilie garnieren.

 

 

Advertisements